Ricolza

Unternehmen

Das privat geführte Unternehmen Ernst Rickermann Landhandel wird in der dritten Generation von Herrn Ernst Rickermann, der sein Studium zum Diplom-Agraringenieur an der Christian Albrecht Universität in Kiel absolvierte, geleitet.

Gegründet wurde das Unternehmen 1920 von Herrn Gerhard Rickermann, der damals ein Kolonialwarengeschäft in Lähden betrieb. Der Grundstein zum Kraftfutterwerk wurde 1983 von Herrn Ernst Rickermann sen. in Herzlake gelegt, nachdem dort zuvor 1979 eine Getreidelagerhalle errichtet wurde. Das Wachstum der Veredlungsregion Weser Ems hat ihn zu diesem Schritt bewogen. Im Jahr 1987 trat Herr Ernst Rickermann jun. nach Beendigung des Studiums in das Unternehmen ein. Kurz darauf im Jahr 1993 hat er die Ernst Rickermann Landhandel GmbH gegründet.

In den folgenden Jahren wurde stets in Betrieberweiterungen, getragen von den gestiegenen Umsätzen, investiert. Im Jahr 2005 wurde ein neuer Betriebszweig mit aufgenommen. Eine Ölmühle für Rapsöl wurde aufgebaut und die Marke RICOLZA entstand. In den Folgejahren wird auch dieser Geschäftszweig, neben dem Kraftfutterwerk ständig erweitert. Für die gestiegenen Warenumsätze wird auch der Fuhrpark vergrößert. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich der Betrieb den Bedürfnissen der Kunden und den Marktgegebenheiten stetig angepasst und sich so zu einem der modernsten Landhandels-Unternehmen im norddeutschen Raum weiterentwickelt. Von dieser langjährigen Erfahrung profitieren unsere Kunden.

Heute Beschäftigt das Unternehmen mehr als 20 Arbeitnehmer in Vollzeit und mehrere Auszubildende (Kaufmann, Industriemechaniker, Müller).

Die Gesamtlagerkapazität umfasst ca. 30.000 to bei einer Annahmeleistung
von etwa 150to/Stunde auf drei Annahmeplätzen. Seit 2010 besteht auch eine Warenannahme per Eisenbahn.

Das Unternehmen ist in allen Belangen der modernen Agrarwirtschaft ein leistungsstarker, kompetenter, zuverlässiger und flexibler Partner.

Unser erklärtes Ziel für die Zukunft:

Wir möchten gemeinsam mit der Landwirtschaft durch Initiative und Anpassungsfähigkeit in Zeiten starker Strukturveränderungen die Anforderungen meistern.